Stickmuster Schneemann

Ein Schneemann! Welches Kind hat diese Figuren nicht gerne einmal aus diesem pulverigen Wasser gebaut! Der Schneemann mit seiner typischen Möhrennase, einer Mütze und einem Besen oder einer Schaufel. Wer sich einen Schneemann sticken möchte, hat zwei Möglichkeiten. Erstens es wird einfach ein Schneemann auf den Stoff gezeichnet. Dann kann man mit einem einfachen Plattstich schnell einen Schneemann plastisch darstellen.

Aber natürlich kann ein Schneemann auch ganz einfach als Stickmuster im Kreuzstich dargestellt werden. Im Kreuzstich wird ja nicht nur mit ganzen Kreuzen gearbeitet, sonder auch einmal mit halben Kreuzen. Deshalb ist es auch kein Problem, die Zeichnung von einem Schneemann einfach auf kariertes Papier zu übertragen und dann auch noch mit entsprechenden farbigen Kreuzen zu versehen.

Stickvorlagen

Den Schneemann auch von vorne herein auf so einem Blatt zu zeichnen, ist natürlich auch möglich. Da diese besondere Figur nun wirklich nicht schwer zu zeichnen ist, dürfte das eigentlich kein Problem sein. Zur Not nimmt man sich eine einfache Bastelvorlage zu Hilfe und zeichnet hier die Umrisse ab.

Dann hat man auch schon fast ein fertiges Stickmuster von einem Schneemann, dass man mit beliebigen Farben versehen kann.

Die Tradition vom Schneemann ist insgesamt aber nicht besonders alt. Denn erst im 18. Jahrhundert kam dieser Begriff wirklich auf. Damit nahm diese Figur aus Schnee und mit Möhrennase ihren Siegeszug durch die Kinderzimmer und Kinderbücher.

In Tischdecken oder Schleifen kann der Schneemann auch sehr vielseitig als Dekoelement eingesetzt werden. Wo und wie man ihn haben möchte, kann man aber sicher selbst entscheiden.

/schneemann-stickvorlage-mit-stickbild.pdf