Stickvorlagen für Kinder

 

Stickvorlagen für Kinder sind sicher nicht nur bei traditionellen Hausfrauen sehr beliebt. Denn bei den Kleinen sind die bunten Bilder mit vergleichsweise schlichter Linienführung sehr beliebt. Ob es nun ein Stickmuster vom Teddy oder dem Lieblingselefanten ist, nicht nur kleine Kinder, lassen sich mit den verschiedensten Mustern auf Kleidung, Bettwäsche und Gardinen begeistern.

Stickvorlagen

Aber um Stickvorlagen für Kinder auch praktisch umzusetzen, hat man auch andere Möglichkeiten. So können zum Beispiel, Handtücher oder Rucksäcke mit bestimmten Stoffen selbst geschneidert werden. Aber auch vorgefertigte Stücke können speziell für eine Stickvorlage gekauft werden. Wer sich aber nicht auf diese „kostspieligen“ bzw. „aufwendigen“ Möglichkeiten verlassen möchte, kann sich auf einfachen Stickstoffen auch passende Applikationen für fast jedes Stück sticken und dann aufbringen. Das ist vergleichsweise einfach und auch schnell, ohne dabei die Individualität wirklich einzuschränken.

Natürlich muss man auch bei der Motiv-Auswahl sehr darauf achten, für welches Kind die Muster gedacht sind. Also ein 13 jähriger wird sich sicher kaum über einen liebevoll gestickten Winni Puh freuen, da sind schon ganz andere Helden des Alltags gefragt.

Ganz gleich, wie man sich diese Muster auch aussucht, gerade bei Stickvorlagen für Kinder ist es sehr wichtig, dass man sich diese Muster auch sehr genau überlegt. Denn es möchte sich sicher niemand, die große Mühe mit einer Stickarbeit machen, wenn sie hinterher dem oder der Beschenkten nicht gefällt. Idealerweise eignen sich natürlich die „aktuellen“ Comic-Helden der Kleinen am Besten dafür, den Kindern auch mal die handwerkliche Kunst des Stickens näher zu bringen. Wenn zu erkennen ist, was man alles mit einer Sticknadel erreichen kann, so lassen sich sicher auch einige Kinder überzeugen, dieses traditionelle Handwerk zu erlernen.