Gratis Stickmuster

Stickmuster kann man sich immer natürlich auch gratis erstellen. Allerdings wird das mit „wachsender“ Größe der Vorlage auch immer schwieriger. Kleine Stickmuster kann man sich auch leicht selbst machen. Große Stickmuster findet man nur selten gratis, ein paar davon gibt es auf dieser Site. Aber natürlich ist noch viel mehr möglich. Abgesehen von den Downloads oder dem „Selbermachen“ gibt es aber noch eine andere Möglichkeit, um gratis zu einem Stickmuster zu kommen. Die Büchereien!!!

Ganz klassisch ist der Trick, man braucht nur ein Blatt kariertes Papier und einen Bleistift bzw. ein paar gute Buntstifte. Damit zeichnet man sich einfach aus den Stickbüchern, seine Lieblingsmuster ab. Das braucht zwar etwas Zeit aber dafür kostet es nichts. Denn selbst wenn man kein Geld für eine Büchereikarte ausgeben möchte, braucht man sich ja nur reinsetzen und „malen“. Selbst bei der steigenden Gebührenfreude vieler deutschen Komunen habe ich noch nie von einer Bibliothek gehört, bei der man „Eintritt“ zahlen muss;)

Stickvorlagen

Ein kleines Stickmuster, das man sehr vielseitig einsetzen kann, ist wohl der Bleistift. Mit den entsprechenden Farben kann man so die unterschiedlichsten Kreationen erstellen. Dafür stickt man einfach 5 mal 18 Kreuze in der „Stiftfarbe“. An einer 5er Seite stickt man dann noch 5 Kreuze in einer helleren Farbe, die nächste Reihe fängt man mit einem halben Kreuz an, macht drei normale Kreuze und macht dann noch ein halbes Kreuz. In den nächsten beiden Reihen macht man nur drei Kreuze. Für die Spitze nimmt man dann wieder die „Stiftfarbe“ und stickt 1x 3 Kreuze, dann ein Halbes, ein Ganzes und noch ein halbes und zum Schluss noch ein ganzes Kreuz an die Spitze. Damit alles auch etwas ordentlich aussieht, umrandet man das Ganze Stickbild noch mit der „Stiftfarbe“.